____ __________



home

archiv
texte
internet doof
lllustrationen
kultur-ecke
sonntagsmusik
blogzapping
zeugs
top fives

photo-blog


blogroll


zusammenfassung

früher gab es hier eine kleine, aber feine stammleserschaft. früher, als die blogs das grosse ding waren. als noch nicht jeder vollidiot bei twitter und facebook war und seinen blog dort promotet hat. es gab eine blogroll, über die hat man sich gegenseitig verlinkt und so konnte man sich sein eigenes soziales netztwerk aufbauen.
es war eine zeit, in der ich das ganz toll fand, das bloggen und ich würde es auch heute noch toll finden, wenn es so funktionieren würde, aber egal. ich fand twitter doof und facebook bescheuert. sehr. ich habe darüber abgelästert wie blöd und sachen zitiert wie das:

http://kickblock.myblog.de/kickblock/art/6897904/

(obwohl der natürlich florian schröder heisst und nicht schneider, da kam mir wohl unterbewusst mein "kraftwerk"-fantum quer)
oder dies hier:

http://kickblock.myblog.de/kickblock/art/6867808/

was ich immer noch sackstark finde. echt.

dann habe ich mich mal zurückentsonnen, an dinge, die ich im RL auch immer bevorurteilt habe, bis ich mir dachte "naja, eigentlich müsstest du es doch mal selbst probiert haben, bevor du darüber ablästerst." dann hab ich es selbst probiert und musste jeweils sagen "hmmm, doch. irgendwie hats ja schon was." von bungee-jumping bis zu bezahltem sex ging mir das mit verschiedensten dingen so. und nachdem ich mich hierauf besonnen habe und mir eines tages besonders langweilig war, hab ich es dann ausprobiert, dieses twitter.
und dann kam der hier:

http://kickblock.myblog.de/kickblock/art/7495264/dingens

nun ist es aber auch schon wieder eineinhalb jahre her, seit ich mich dort angemeldet habe und nun passiert doch so langsam das, was auch mit dem bungee-jumpen und dem nutten-poppen passiert, mit der zeit. irgendwann wirds halt einfach langweilig. am 20. 3. dieses jahres habe ich hier innerhalb eines blogeintrages, den ich gerade eben gelöscht habe, weil der rest fertiger quatsch ist, folgendes geschrieben:

"ich selbst war schon ein paar mal nahe dran, und bin es gerade wieder, mich von diesem twitter zu verabschieden. nicht weil mir irgendwas spezielles nicht mehr passen würde oder so. jeder ist schliesslich für seine timeline selbst verantwortlich und ich finde meine wirklich klasse. nein. irgendwie beschleicht mich immer wieder mal das gefühl, dass man es langsam gesehen hat. es war wahnsinnig interessant und aufregend, so lange es neu war. da geht es mir wie praktisch mit allem. irgendwann verliert es eben seinen reiz. und so wird es passiern, nicht heute oder morgen, nicht in ein, zwei wochen oder monaten, aber irgendwann, dass ich weg bin von twitter.

und dann ist das nicht schlimm. im gegenteil:
wäre ich single und hätte ausser dem internet sonst keine hobbys, ich würde viel mehr zeit hier verbringen. bestimmt. ich habe mit leuten geDMt, mit denen würde ich wahrscheinlich auch skypen. ich hätte mehr spass hier.
aber ich habe nun mal ein sehr ausgefülltes und tolles leben. arbeite seit drei jahren nur noch 80% damit ich dafür mehr zeit habe. ich geniesse das leben und kann mir nicht vorstellen, meine wertvolle zeit mit so sinnentleertem quatsch wie twitter vorm comp zu verdaddeln."


immer die selben schlechten wortspiele, die selben montagsmimimis, die selben schlechten wortspiele, die selben wettermimimis, die selben schlechten wortspiele, die selben folgeempfehlungen, die selben schlechten wortspiele...

oder wie mein lieblingstwitterer
@sechsdreinuller twitter so schön mit einem "fight club" - zitat beschrieb: "it's a copy of a copy of a copy"

in diesem sinne:
blog, dir bleib ich treu.
twitter, hasta la pizza!






coming up next: outtakes and bonustracks.



.
14.8.12 10:31


my week off twitter

gleich vorweg und nicht, dass irgendwelche gerüchte aufkommen, dass ich noch mitlese: ich hab tweetbot vom iphone gelöscht, damit ich nicht in versuchung gerate. folgendes ist also komplett frei erfunden. - twitter ist einfach nur sehr durchschaubar.

was ich letzte woche verpasst habe:

-137 "lustige" tweets zum thema wetter. ("ich will ja nicht sagen, dass es heiss ist, aber in meiner schweisslache könnte man blauwale züchten.")
-326 wetter-mimimi-tweets ohne pointe. (natürlich von denen, die bis vorletzte woche mimimi-tweets gepostet haben, wie scheisse der sommer wäre.)
-476 montags-mimimi-tweets. alle ohne pointe.
-118,5 "lustige" tweets darüber, wie doof facebooker sind. (nicht, dass einer von denen nicht selbst bei facebook wäre, aber facebooker sind doof.)
-213 "lustige" kommentare zu ernsten themen. ("orrr ey, wenn ich nicht bald wieder mal sex habe, gibt es hier auch nen pussy riot!!!einself!)
-nachdem er 500 arschkriecherische vermiss-tweets abgewartet hat, die rückkehr vom käse.
-37 #followerpower-anfragen, die man hätte in 5 sekunden googeln können.
-21 foursquare-tweets.
-freitag die selben folgeemfehlungen, wie jeden freitag. (ausser doppelt so viele für den käse)
-und für 4 leute jeweils den ganzen tag lang geburtstags-glückwunsch-tweets.

was ich nächste woche verpassen werde:
genau das selbe, ausser mit nur der hälfte der arschkriecherischen vermiss-tweets, die rückkehr vom griesi.

na dann:

PROOOOOOOOOOST!



coming up next: outtakes and bonustracks.



.
22.8.12 07:11



Gratis bloggen bei
myblog.de