____ __________



home

archiv
texte
internet doof
lllustrationen
kultur-ecke
sonntagsmusik
blogzapping
zeugs
top fives

photo-blog


blogroll


deutschkurs für japaner teil 1

achtung




.
9.2.11 01:16


twittern wär einfacher.

ne, echt jetzt. oder? für die faulen säue, also für solche wie mich auf jeden fall. 140 zeichen was einem grad so einfällt und direkt mit dem handy. da wo's passiert. hier muss man sich ja schon nur mal überwinden den laptop überhaupt anzuschmeissen. man liest dann, wenn er ja schon mal an ist auch direkt bisschen rum und regt sich schon wieder auf. antwortet und steigert sich völlig rein. es wird ellenlang - viel zu lang für eine antwort in einem alten beitrag in einem fremden blog aber hey -das wird direkt ein eigener beitrag! schnell gecopyandpastet und beim durchlesen gemerkt, dass es doch etwas zu heftig ist und dann wird wieder zusammengestrichen bis man schlussendlich wieder nur stichworte hat und sich sagt, dass das aber doch ziemlich cool wird und morgen macht mans fertig und irgendwann hat man drei, vier von denen in reserve. und so'n quatsch hab ich grad da aber kein boch das fertig zu machen. aber ein kurze zusammenfassung vielleicht:

thema trends
kompletter trugschluss wenn man daraus, dass zu ein und dem selben thema zwei bücher zeitgleich erscheinen, einen trend folgert. das war schon immer so bei bücher und filmen und hat damit zu tun, dass die scripts umgehen, um vertriebsverträge zu finden. da sieht das einer und denkt "ah cool, das mach ich direkt selber." dass man das nicht weiss, ist nicht schlimm, dass man sich das nicht selbst ausmalen kann auch nicht. heutzutage fallen schon renomierte zeitungen darauf rein. der schweizer "tages anzeiger" z.b. meinte schon einen trend zu erkennen, als zwei journalisten zeitgleich bücher rausbrachten darüber wie sie eine weile lang ohne internet lebten. auch wenn es ja eher ein armutszeugnis ist sowas überhaupt als gewaltsleistung darzustellen, so kann man den tagi-artikel ruhig lesen:

Ich-wuerde-mir-eher-den-kleinen-Finger-abhacken

der wahre trend
ist eben genau dieser: sich selbst etwas beweisen und das dann auch gleich noch aufmerksamkeitserhascherisch vermarkten. und es funktioniert. keiner merkt, dass da etwas völlig selbstverständliches bejubelt wird. und vernünftige fazite kommen auch nicht raus. nicht mal vernünftige begründungen wieso man so was überhaupt macht. (mal ehrlich, welchen anderen grund, als sich selbst zu beweisen, dass man kein alkoholiker ist, gibt es um 4 wochen nichts zu trinken?)

das ist ja, als würde ich einen monat lang twittern.

wenn man kein fleisch und vor allem biologische und regionale produkte konsumiert, weiss man eigentlich wieso man sowas tut. man tut es und gut ists. wer damit hausieren geht, nach 4 wochen wieder in die alten muster verfällt und dann behauptet, dass man so auch kein besserer mensch wird, hat nicht viel verstanden. vielleicht hilft da ja dieses buch weiter:

das muss man nicht mal aufmachen um zu lesen: "Butterfly-Effekte für Wirtschaft und Politik. Indem wir uns fortbewegen, forschen, entscheiden und unsere Bedürfnisse befriedigen, ja, selbst indem wir schlafen, stoßen wir täglich zahllose Dominosteine an und lösen damit weitreichende, manchmal unüberschaubare Kettenreaktionen aus. Gesellschaft, Wirtschaft und Politik entscheiden darüber, wie die Dominoreihen angeordnet sind, doch den Anstoß geben wir selbst, knapp sieben Milliarden Menschen, jeden Tag. Jeder Einzelne ist Teil der globalen Handlungsketten und prägt somit unsere Zukunft mit - im Negativen wie im Positiven. "Domino" ist kein weiteres Buch über Nachhaltigkeit im herkömmlichen Sinn. Es stellt vielmehr den einzelnen Menschen ins Zentrum. Die Autoren des Think Tanks W.I.R.E. analysieren mit unverstelltem Blick die Tätigkeiten, die unser tägliches Leben prägen, und zeigen unvermutete Zusammenhänge auf zwischen unserem Handeln im Kleinen und seinen Konsequenzen für das große Ganze. 210 konkrete Vorschläge und Ideen, wie Bürger, Staat und Unternehmen gemeinsam den Weg zu einer zukunftsfähigeren Welt einschlagen können.

natürlich wird auch das wieder keiner lesen. aber ich hab es vorgeschlagen.

ich bin ein besserer mensch.

so, und jetzt geh ich twittern.

scherzlos. und wer unbedingt muss, darf mich sogar verfolgen. :P

https://twitter.com/the_jafa#



.
26.2.11 02:29



Gratis bloggen bei
myblog.de