____ __________



home

archiv
texte
internet doof
lllustrationen
kultur-ecke
sonntagsmusik
blogzapping
zeugs
top fives

photo-blog


blogroll


zwei wochen

scheint mir ein ganz vernünftiger rhythmus zu sein.

ursprünglich hatte ich ja vor, mindestens jeden sonntag was zu bloggen, aber das das geht wohl nicht, denn es passiert nicht jede woche etwas bloggenswertes. so lese ich es wenigstens aus meiner halbfertigen vorlage, also so was ähnliches wie ne demo bei einem song. etwas, das man eigentlich nur noch ausbauen müsste. mach ich jetzt aber nicht. jedenfalls steht da, dass es letzte, also genaugenommen jetzt ja schon vorletzte woche nichts relevantes passiert sei. in deutschland ist loki schmidt gestorben. in der schweiz ist die loki das, was die zugswaggons zieht und ganz bestimmt kein name. schon gar nicht die abkürzung für hannelore. ich glaub hannelore ist hier überhaupt kein name. aber da bin ich mir nicht ganz sicher. in deutschland hingegen scheint es sich hierbei um den beliebtesten first-lady name überhaupt zu handeln. hannelore schmidt, hannelore kohl, hannelore schröder. ich kann da nichts drüber schreiben.
und da steht noch, dass sich in der schweiz sepp blatter gewundert hat, dass man behauptet, die fifa wäre korrupt. stimmt. da musste ich wirklich lachen, als ich das las. sich über korrupte fifa-funktionäre zu wundern ist ja so, als wundere man sich über pädophile priester in der katholischen kirche.
hmm, den hätte ich eigentlich zu "giacobbo / müller" einschicken können. hmbf.
egal. apropos giacobbo / müller:
da hab ich heute was lustiges gefunden, was hier gut reinpasst. nur schon, weil wir hier schon ewig keine tollen tittenbilder mehr hatten.
wo das doch eines der top-suchworte hier ist. also...






.
1.11.10 01:43


es hätte so ein schönes bloggertreffen werden können

ps:
die angekündigte serie "filme für die herbstdepression" wird gestrichen und durch die serie "filme für die winterdepression" ersetzt. zudem wird wieder über facebook und co. gelästert.
ach ja und für die, die immer noch vergeblich auf einen transsib-reisebericht warten: drüben im fuzzyshot-blog gibts wenigstens ein paar fotos. weitere folgen.


wir müssen alles rückwärtsgängig machen
steig deinen schädelberg herunter
zurück durch strassen und die gassen
der pöbel und die massen
sie können jetzt nach hause gehen

einstürzende neubauten


also wirklich. um einen gast, der extra den weiten und beschwerlichen weg von thun nach winterthur auf sich nimmt, hätte ich mich bestimmt richtig gekümmert. ich hätte ihn mit freibier, bis wir dicht machten versorgt. von mir aus hätte er auch den laschen DJ ablösen können.
wir hätten uns gegenseitig, wie das so üblich ist an solchen events, vor einem betrunkenengeisterten publikum gegenseitig aus unseren blogs vorlesen können.
dabei habe ich nur schnell ein halbes stündchen pause gemacht. die hätte man doch abwarten können.
naja, vielleicht hat er das auch. hat sich prächtig amüsiert, bier und wein degustiert und mit den salitos-girls geschäkert und ich habs nicht mitbekommen. konnte es nicht mitbekommen
und nun bleibt er für mich ein phantom,
das phänomen brutale DJ


.
14.11.10 15:43



Gratis bloggen bei
myblog.de