____ __________



home

archiv
texte
internet doof
lllustrationen
kultur-ecke
sonntagsmusik
blogzapping
zeugs
top fives

photo-blog


blogroll


new content

coming soon...



.
8.3.10 14:55


the blog is a lie!

fuck!

hier stand eben noch ein ziemlich langer und wenn auch ziemlich böser, so doch, wie ich finde, verdammt cooler text.
und jetzt ist er weg. einen knopf falsch gedrückt und - zack!

"Don't call it a comeback
I've been here for years"

-L.L. Cool J.

in diesem mit über zweihundert sachen ins nirvana gejagten text habe ich mich gefragt, wieso ich überhaupt wieder anfangen soll mit diesem quatsch. denn natürlich ist bloggen nicht immernoch doof, es ist gar doofer und vorallendingen sinnloser denn je. jetzt wo sogar die allerletzten, die, die vor zehn wochen in diesem blog hier behaupteten, damit nichts anfangen zu können, meinen nun doch auch noch flickrn, twittrn, facebkn zu müssen...
wozu noch ein blog?

der ganze mist interessiert mich einfach nicht mehr.
mir wird immer fremder, wie man seine kostbare zeit mit solch sinnentleertem quatsch vorm comp verdaddeln kann...

ich habe in diesen zehn wochen, in denen ich so gut wie gar nicht mehr online war (und ich habe auch nicht vor, dieses pensum wieder hoch-zuschrauben, aber einmal die woche werde ich mir wohl was aus den fingern saugen können für alle die, die immernoch in schöner rege-lmässigkeit dank google-anfragen zu selektiven seretoninwiederaufnahme-hemmer oder korrektem pulsadern aufschneiden sich hierher verirren.) bestimmt sechs, sieben bücher gelesen.
zwei sachbücher von und zu anthropofugal-philosophen sowie das bändchen "schopenhauer für boshafte", einen weiteren flann o'brien sowie endlich den mir vom werten kollegen schnulliblubber wieder ins gedächtnis gerufenen rowohlt/sotschek. und irgendwo dazwischen habe ich noch sowohl den comicband "wonderland: return to wonderland" als auch den obligaten, wenn auch meiner meinung nach ziemlich überhypten axolotl reingeschoben. überhyped und trotzdem war so ziemlich jede einzelne seite interessanter, als was man in blogs gerade so liest.

so, jetzt ist das hier ja mindestens halb so lange geworden, wie das original. dafür aber auch nur halb so böse.
so viel vom "wort zum sonntag". schalten sie auch nächste woche wieder ein, wenn sie dr. delirium sagen hören:
"drogen? welche drogen?"



.
21.3.10 02:02


zwo nach relaunch

nachtrag:
dieses und jenes waren die ersten zwei erwähnten bücher des letzten beitrags. beide uneingeschränkt empfehlenswert, wenn einen das thema interessiert. dank dem ersten bin ich überhaupt auf den zweiten aufmerksam geworden. beim vorgestellten titel handelt es sich übrigens im gegensatz zum ersten um eine aphorismensammlung.
fertig nachtrag.

apropos aphorismensammlung:
warum zum teufel fängt herr kaltric nicht endlich wieder an zu bloggen?! seinen blog habe ich eigentlich nie als solchen begriffen. eine insel im dödelblogsumpf.
und wenn wir schon dabei sind, gleich noch ein apropos:

frau alice,
was genau tun sie da eigentlich?
muss denn wirklich ich ihnen den sinn des bloggens erklären?
bloggen ist tagebuchschreiben. (das was früher zwölfjährige mädchen mit pferdeposter an der wand machten. (allerdings schrieben die in ein richtig echtes buch. (papierblätter zwischen kartondeckeln (und das ganze wurde abgeschlossen, damit es auf keinen fall irgendwer liest.))))
heute ist das genau umgekehrt, da wird alles ins netz gestellt, genau deshalb, damit jeder das zeug lesen kann.
bei ihnen ist doch abschliessen besonders sinnlos. wie sie sich immer so wunderschön an regel nummer vier gehalten haben.
*seufz*
another one bites the dust.

ich habe mir übrigens ein eventuell gar nicht so schlechtes model, wie die blogs in zukunft funktionieren könnten, zurechtgelegt. das werde ich demnächst hier mal erläutern bzw. sogar direkt einführen. allerdings muss ich mir das ganze erst noch etwas detailierter ausarbeiten.

dr. delirium ist übrigens tot. vielleicht (hoffentlich) aber auch nur sein handy und er ist seit ner woche einfach nur im delirium. man weiss es nicht.

deshalb: schalten sie auch nächste woche wieder ein, wenn sie dr. julius speckschwarte sagen hören:
"schweine?"
"im weltall???"



.
28.3.10 01:48



Gratis bloggen bei
myblog.de