____ __________



home

archiv
texte
internet doof
lllustrationen
kultur-ecke
sonntagsmusik
blogzapping
zeugs
top fives

photo-blog


blogroll


so heute mal keinen eintrag. hab keinen bock.

wobei...

naja, ich kann ja mal eben ein auf reserve gepostetes tittenbild
freischalten. sowas geht ja immer.



so. und jetzt fahren wir in den jura, fondue essen. :P
1.9.08 11:39


das spezielle sonntagsmusikvideo nachgereicht

3.9.08 21:55


songtexte verhuntzen part bö?

Was sollen wir bloggen, sieben Tage lang,
was sollen wir bloggen, so ein Frust.

Sind nicht genug Ideen da,
darum laßt uns trinken, rollt das Faß herein,
wir trinken zusammen, nicht allein.
Es ist genug für alle da,
darum laßt uns trinken, rollt das Faß herein,
wir trinken zusammen, nicht allein.

Was sollen wir bloggen, sieben Tage lang
Ich will auch bloggen - nicht nur du.
Es wär' genug für alle da,
man müsste nur können, schubidubidu,
ich will auch können, nicht nur du.

Nun muss ich trinken, weiss noch nicht wie lang,
Ich trink mich jetzt mal an die Wand.
Nun muss ich trinken, weiss noch nicht lang,
Ich trink mich jetzt mal an die Wand.

Vielleicht fällt mir ja dann was ein,
Obwohl ich fürchte, eher leider nein,
obwohl ich fürchte, leider nein.
6.9.08 16:00


trailer

coming soon to this very own block:

-beiträge zum thema patriotismus
-spannende selbstversuche
-super top-five listen
(für die ich sogar eine eigene kategorie anlegen werde!)

thanks @ tigger

and many, many more.
stay tuned.

ach ja. das schöne sonntagsvideo:

8.9.08 11:10


freitag ist krieg.

ein uraltes gesetz der foren, das aber bald auch in die blogs einzug halten wird. warum? weiss ich doch nicht. aber es wird passieren, so wie alles schlechte aus den foren,alles weswegen einige von uns sogar aus den foren in die blogs geflüchtet sind, von den blogs übernommen werden wird.

es hat begonnen.

wordpress hat twoday aufgekauft. oder umgekehrt. vielleicht haben sie auch nur ein wenig bilateral fusioniert. auf jeden fall kann man sich von twoday aus auch auf wp anmelden. vielleicht auch umgekehrt. egal. die bloginhalte lassen sich jedenfalls supi umziehen und so zieht jeder, der vorher bei wp war nun zu twoday und umgekehrt. und wenn man schon dabei ist, was neues zu machen, wieso dann nicht auch gleich avatare rein? (das sind diese lustigen bildchen neben dem namen) wozu es sowas braucht, haben wir uns zwar in den boards schon gefragt, aber egal. wenn es die möglichkeit schon mal gibt, dann wird das auch genutzt. basta. und sooo schlimm ist klickibunti ja gar nicht. ausser wenn das stammpublikum weder bei dem einen noch dem anderen anbieter zu hause ist. den non-wp/2day-user werden nämlich ungefragt leicht dämlich wirkende und an die bescheuerten prilblümchen der 70er jahre erinnernde bunte bildchen neben den nick geklatscht. abstellen kann man das nicht. ist ja hipp.

und weil es von allen so gut angenommen wird, sind die entwickler bereits jetzt schon eifrig dabei, neue lustige, aus der forenwelt geklaute plugins zu entwickeln:
beitrittsdaten und beitragszahlen zum beispiel.
zu jedem nick ist dann ersichtlich, wie lange er schon dabei ist und wieviel zeit seines so genannten lebens er mit sinnentleertem quatsch vor dem comp mit bloglesen verdaddelt.
der grundstein ist gelegt. ab jetzt gibt es "verdiente altmember" und "newbies", die natürlich einem alten gar nichts zu sagen haben. und überhaupt: "also in deinem dritten beitrag hier schon sowas..." naja man kennt es ja.
und falls es noch zu brav ist, schmeisst man noch tubs hinterher (lustige sternchen hinter dem nick, je mehr man postet, um so mehr davon bekommt man) damit auch die spammer und trolle etwas stimmung machen.

die freitagsspiele sind eröffnet.
die blogkultur tot.
ich binnen kürzester zeit wieder fünffach gesperrt und mir wirds wieder zu dumm,
klink mich wieder mal aus,
und verzieh mich ins reale leben,
mit einem stapel nick cave-CDs, einer flasche rotwein und rasierklingen in eine dunkle ecke.
und heule.

tags: untergang der blogkultur, foren-krieg, freitag, ficken
10.9.08 13:45


top-five


die leckersten biere mit einem fünfzackstern im logo

5.
hürlimann / schweiz

4.
estrella damm / spanien

3.
newcastle blown ale / england

2.
bintang / indonesien

1.
sapporo / japan
13.9.08 02:29


sonntagsmusik

heute möchte ich einmal eine ganz wunderbare gruppe der avantgarde vorstellen. rosa crux. eine band, die zwar mit drumcomputer spielt, das programmierte allerdings auf reale trommeln überträgt. trommelroboter also. dafür spielen sie nicht mit programmierten, sondern mit echten glocken, die sie eigens für sich giessen lassen. zu beidem habe ich noch videolinks angehängt. naja, ich finds auf jedenfalls interessant. und die musik ist einfach toll.





link: etwas mit glocken

link: etwas mit trommeln
14.9.08 13:04


dinge die verboten gehören: früh aufstehen zu müssen.

und mit früh meine ich, bevor man von selbst erwacht! es ist nicht nur absolut unnatürlich und ungesund, nein, es sorgt für eine schlechte stimmung nicht nur bei jedem einzelnen, sondern auf der ganzen welt. punkt.
schon krass, was für ein gewohnheitstier der mensch doch ist. jahrelang. quatsch, jahrzehnte lang hab ich das auch so gemacht. es sind noch nicht mal fünf jahre her, seit ich bis zehn, elf ausschlafe und dafür auch erst um elf uhr abends wieder zuhause bin und obschon ich das anfangs etwas eigenartig fand, könnte ich es mir nicht mehr anders vorstellen und bin gottenfroh, dass ich diese kackschicht nur alle fünf, sechs wochen mal für zwei, drei tage habe.
so mein halber liter energydrink ist leer. jetzt geh ich sterben. arbeiten...
16.9.08 06:55


spannende selbstversuche: 5 tage fasten.

also bitte, wenn schon, dann richtig.
die letztens hier vom truetigger gemachten vorschläge sind doch alle weicheierwischiwaschi.

-eine scheussliche Fernseh-Sendung durchhalten ("Wetten dass" z.B.)
ohne scheiss, auf diese furzidee kam nagi schon mal. wir haben es versucht und tatsächlich geschafft. aber es war brutal und auf jeden fall ist es so verdammt sinnlos...
-3 Tage Blog-Lese-Entzug
das ist keine herausvorderung. im urlaub kann ich sogar 3 wochen darauf verzichten, ohne entzugserscheinungen.
-einen ganzen Tag ohne Bier
sogar das lässt sich locker schaffen.

nein, ich mach jetzt mal wirklich etwas für die disziplin.

7 tage überhaupt keinen alkohol. 5 tage ausgewogene ernährung ausschliesslich durch gemüse- und fruchtsäfte sowie wasser und ungesüssten tee. ich weiss natürlich, dass das mit dem entschlacken eso-quatsch ist und aus medizinischer sicht kein bisschen notwendig. dass ich vielleicht drei, vier kilo abnehmen werde ist natürlich ein toller nebeneffekt, aber primär mache ich diese saftwoche, die jetzt perfiderweise wellnesswoche heisst, einfach mal für mich und meine disziplin.

gestern war vorbereitungstag. heute tag 1. erlebnisberichte folgen
und sollte das tatsächlich wen interessieren: hier gibts die details.
18.9.08 11:16


so. ganz kurzer zwischenbericht

nach dem vorbereitungstag mit sehr wenig und einem tag und einem morgen ganz ohne essen, fühle ich mich relativ fit und ich bin auch ziemlich sicher, dass dies bis zum schluss auch so bleiben wird. dank den aufgequollenen leinsamen im magen, habe ich tatsächlich keinen hunger. es ist halt ein rein psychologisches ding. ich werd wohl demnächst noch einen draufsetzen und alles worauf ich lust habe, also chips und so auch kaufen und nicht essen. erst wenn das ding dann durch ist.

und da ich jetzt nicht bis es durch ist darüber bloggen will, solange alles problemlos läuft und ich so gut drauf bin, dürft ihr jetzt abstimmen, worum es hier nächstens geht:

a) neue top five-liste
oder
b) neues von der lila kuh

?
19.9.08 12:20


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de